requisis_SProX

Zentrale Synchronisierung verschiedenster Anforderungen

requisis_SProX ermöglicht die zentrale, schnelle Pflege von Anforderungen in DOORS. Topaktuell werden sie in die jeweiligen Lastenhefte integriert, die sich dadurch viel leichter pflegen und aktualisieren lassen. Durch die Modularisierung werden Projektumstellungen beschleunigt und die Projekterstellung aus verschiedenen Bausteinen erleichtert.



Viele Konfigurationsmöglichkeiten
requisis_SProX ist ein Tool zur Synchronisation von Anforderungen in IBM Rational DOORS. Durch die vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten von requisis_SProX wird es möglich, Anforderungen aus verschiedenen Quellmodulen in ein Lastenheft zu synchronisieren. Auch die Synchronisierung von Inhalten aus einem Quellmodul in verschiedene Lastenhefte gelingt problemlos. Und nicht zuletzt ist auch das Kopieren eines Moduls inklusive aller Attributdefinitionen an einen Zielort möglich.

Problemlose Einrichtung
Die Einrichtung einer Synchronisation erfolgt über ein Konfigurationsmodul oder – direkt aus dem Quellmodul heraus – über eine leicht zu bedienende Benutzeroberfläche. Beide Verfahren können auch kombiniert werden, um ein Modul mit einzelnen Inhalten zu ergänzen. Dafür wird requisis_SProX aus dem Quellmodul heraus gestartet. Anschließend können einzelne Kapitel oder der komplette Modulinhalt im Zieldokument aktualisiert werden.

Erleichterung auf vielen Ebenen
Mit requisis_SProX können Sie individuelle Projektanforderungen zentral pflegen und Aktualisierungen per Knopfdruck in die jeweiligen Lastenhefte einfließen lassen. Sie können ganze Kapitel oder Teilkapitel aus einem bestehenden Lastenheft austauschen und den Inhalt an die jeweilige Anforderungssituation anpassen. Dadurch wird die Anforderungsentwicklung modularisiert – überflüssige Redundanzen in der Anforderungspflege werden vermieden. Das erleichtert die schnelle Umstellung eines Projektes. Aber auch die Projekterstellung aus verschiedenen Bausteinen wird enorm vereinfacht.




Anwendungsgebiete

  • Erstellung und Aktualisierung von Lastenheftvorlagen aus Mastermodulen
  • Generierung von Lastenheften aus Lastenheftvorlagen und Mastermodulen
  • Nutzung des Lastenheftes für die Abstimmung zwischen Hersteller und Zulieferer
  • Übernahme von Anforderungsanpassungen in das Mastermodul
  • Übernahme von aktualisierten Mastermodul-Inhalten in alle Lastenhefte
  • Abgleich der Synchronisation zwischen Vorlage und zuvor synchronisiertem Modul
  • Integration von Funktionslastenheften ins Bauteillastenheft


Eigenschaften und Vorteile

  • Projekt- und attributabhängiger Export von Lastenheften aus Quell- und Konfigurationsmodulen
  • Generierung eines Lastenhefts aus unterschiedlichen Quellmodulen
  • Aktualisierung bestehender Lastenhefte
  • Sicherstellung der Rückverfolgbarkeit von Anforderungen durch deren Verlinkung zwischen Lastenheften und Quellmodulen
  • Verlinkung der Anforderungen über DOORS-Links oder Objektattribute im Zielmodul
  • Gezielte Synchronisation einer Untermenge von Konfigurationsanweisungen durch attributgesteuerte Auswahl
  • Abgleich des Synchronisationsstands vor der eigentlichen Synchronisation, um den Update-Bedarf vorab zu klären


Haben Sie Interesse am Einsatz von requisis_SProX?
Vereinbaren Sie einen kostenlosen Vorführtermin und bestellen Sie ihre kostenlose Evaluationsversion.
Wenden Sie sich hierzu an unseren Product-Support:

Email: product-support@requisis.com
Telefon: +49 (30) 536 506-666

Ihr Ansprechparter

Peter Kurras
Telefon:+49 (30) 536506-719
Fax:+49 (30) 536506-319
E-Mail:peter.kurras@requisis.com




Weitere Produkte

ReX
Module offline im Browser betrachten und bearbeitenMehr

MoRE
Module offline im Browser betrachten und bearbeitenMehr

DoX
Der schnelle Dokumenten­generatorMehr

InSight
Statistik-­Tool für exakten Überblick in allen ProjektenMehr

Hauptsitz
REQUISIS GmbH
Walter-Benjamin-Platz 8
10629 Berlin
Germany

Telefon: +49 (30) 536506 - 700
Fax: +49 (30) 536506 - 300
E-Mail: info@requisis.com